Kategorie: Allgemein

Home » Archive by Category "Allgemein"

Wie erkennt man eine/n gute Hundeschule/-trainer

In Österreich ist Hundetraining ein freies Gewerbe. Demnach kann sich jeder als Hundetrainer, Hundepsychologe, Hundecoach, Hundeflüsterer oder Hundeguru bezeichnen, auch ohne entsprechende Ausbildung. Es ist in Österreich nicht einmal zwingend erforderlich, jemals einen Hund besessen zu haben, um als Hundetrainer tätig zu werden. Das sich in der Branche der Tier- und Hundetrainer, einige schwarze Schafe ohne Ausbildung tummeln, ist somit nicht weiter verwunderlich.

Silvestertipps

Schon wieder steht das Jahresende vor der Tür und damit auch das traditionelle Geknalle. Nicht alle Hunde kommen damit gut zurecht. Hier einige Tipps, was ihr zu Silvester machen könnt, damit ihr gut ins neue Jahr kommt.

Beschäftigungsideen für Hunde

Gerade in Zeiten von Corona, wo Hundesport und Beschäftigungstraining beim Hundetrainer oder in der Hundeschu-le nicht oder nur bedingt erlaubt sind, ist die Kreativität des Hundebesitzer gefordert. Zu den Grundbedürfnissen eines Hundes zählen nun mal nicht nur ausreichend Wasser, Futter, Bewegung und Sozialkontakt zu Menschen und Artgenossen (sofern der Hund mit Artgenossen verträglich ist), sondern auch die geistige Auslastung, also Gehirnjogging. Hier stellen wir dir einige Beschäftigungsideen für deinen Hund vor

Tierschutzorganisation Checklist

Viele Hunde sitzen in Tierheimen oder kommen über eine Tierschutzorganisation zu uns nach Österreich oder Deutschland. Verständlich, dass es viele Hundehalter gibt, die sich dafür entscheiden einen Hund aus dem Tierschutz eine zweite Chance zu geben. L

Hundezüchter Checklist

Hundezüchter ist nicht gleich Hundezüchter. Der Haustiersektor ist ein riesiger Markt auf dem sich auch einige schwarze Schafe tummeln. In Österreich kann sich im Prinzip jeder „Züchter“ nennen, da es keine besonderen Befähigungen be

Tricktraining

Freizeitbeschäftigungen mit Hund gibt es viele. Sei es Wandern, Schwimmen oder einfach nur gemütlich spazieren zu gehen. Wer es sportlicher mag, kann seinen Hund auch mit Aktivitäten wie Agility, Flyball oder Breitensport geistig und körperlich fordern.

Welches Leckerlie darfs sein?

Wer sich etwas näher mit Hundetraining oder generell dem Lernen von Wirbeltieren, aber auch wirbellosen Tieren beschäftigt, der weiß, dass man für ein erfolgreiches Training, jene Verhaltensweisen belohnen muss, die man später gerne hätte. Im Hundetraining werden daher meist Futterbelohnungen eingesetzt. Natürlich kann man einen Hund auch über Spiel, Aufmerksamkeit oder u.U. auch Streicheleinheiten belohnen. Was dabei nie vergessen werden darf ist, dass der Hund in besagter Situation die Belohnung auch als Belohnung wahrnimmt. Klingt irgendwie logisch oder? Ist es in der Praxis aber nicht immer.

Ist mein Hund registriert?

Immer wieder hört man es: "Hund gefunden. Gechippt, aber nicht registriert. Besitzer: unbekannt." Dabei riskiert man als Hundehalter eine Strafe von bis zu 7.500€! Mit diesen wenigen Schritten, kannst du ganz einfach von zu Hause aus überprüfen, ob dein Hund registriert ist und dir bares Geld sparen!! Außerdem kann NUR SO garantiert werden, dass du bei Verlust deines Hundes kontaktierst wirst, wenn er aufgefunden wird!

Zeckenzeit

Wenn es wieder wärmer wird, sind sie wieder unterwegs. Die Rede ist von Zecken. Jeder Hundebesitzer kennt es, wenn sich die Mistviecher am Blut des eigenen Vierbeiners bereichern. Besonders bei Langhaarhunden und schwarzen Hunden ist es schwierig, sie zu finden und sie im Anschluss vom Hund zu entfernen. Hier möchte ich euch ein paar Tipps gegen Zecken und z.T. auch Flöhe geben.

1/212